Geldanlage - Analyse

Diamant als Geldanlage -was Sie über diese Geldanlage wissen sollten


Einführung "Diamant als Geldanlage"



Gerade in Zeiten wie diesen, wo die Investition in Aktien, Wertpapiere oder Beteiligungen als Geldanlage äußerst riskant erscheinen, suchen viele Anleger nach anderen Anlagemöglichkeiten, um ihr Geld erfolgreich zu vermehren. Eine dieser Geldanlage Anlageformen, die sich speziell in den letzten Jahren stark bewährt hat, ist jene der Investition in Diamanten. Wer sich hier die vergangenen Entwicklungen dieser Geldanlage ansieht, wird erstaunt sein, da Diamanten in den letzten 100 Jahren fast ausschließlich im Wert gestiegen sind. Die einzige kleine Ausnahme war der sogenannte "Diamanten-Rausch" in den Jahren 1978 bis 1980, wo ein kurzfristiger Abstieg zu erkennen war.

Solche Szenarien gelten aber vor allem auf dem Diamant Markt als relativ unwahrscheinlich, wodurch sich die Diamanten als eine der sichersten und stabilsten Geldanlage überhaupt ansehen darf. Ein weiterer großer Vorteil für die Investoren in Diamanten ist jener, dass keinerlei steuerliche Belastungen auftauchen und somit bereits bei kleineren Wertsteigerungen eine gute Rendite herausgeholt werden kann. Ebenfalls besteht bei diesem Rohstoff keinerlei Restrisiko, was ansonsten bei allen anderen Währungen, Rohstoffen und sonstigen Geldanlagen der Fall ist. Selbst im Falle eines drohenden Krieges wird sich der Preis für Diamanten kaum verändern.

Es gilt sogar als sehr wahrscheinlich, dass sich die Preise für Diamanten in den nächsten Jahren noch weiter nach oben orientieren werden. Dies hat - wie bei allen anderen natürlichen Rohstoffen auch - damit zu tun, dass diese immer knapper werden und somit im Wert ansteigen. Anders als die meisten anderen Produkte erfüllt der Diamant also gleich zwei Kriterien, er kann als Schmuck sehr gut aussehen und gleichzeitig als Geldanlage betrachtet werden.

Klassifikationen bei den Diamanten

Diamanten als Geldanlage

Diamant ist nicht gleich Diamant. Dies ist nicht nur so ein daher gesagter Spruch, sondern entspricht auch tatsächlich der Realität. Es gibt eine Menge Kriterien, die entscheidend sind, welchen Wert ein Diamant hat. Die wohl wichtigste Rolle spielen dabei auf jeden Fall die Lichtdurchlässigkeit, die Farbe sowie die Reinheit des jeweiligen Rohstoffes. Je stärker und kräftiger etwa die Farbe eines Diamanten ausfällt, desto höher ist auch der Wert. Eine ebenfalls sehr entscheidende Rolle spielt auch das Gewicht des jeweiligen Diamanten.

"Halbedelsteine"

Den Begriff Halbedelsteine wird in der heutigen Zeit eigentlich kaum mehr verwendet. Vor einigen Jahren wurden damit Minerale bezeichnet, die meist über einen sehr schönen Glanz und Aussehen verfügen. Die negative Seite an diesen Halbedelsteinen ist, dass diese in der Natur sehr häufig vorkommen und somit weniger wertvoll als ein "echter" Edelstein. Ebenfalls unterscheidet sich dieser Rohstoff von einem richtigen Edelstein, da dieser wesentlich weicher ist. Seit einigen Jahren sollte der Name Halbedelsteine aber nicht mehr verwendet werden, da man vermeiden wollte, dass diese Produkte als minderwertig angesehen werden.





zufällig ausgewählte Weblinks:


Verschiedene Manipulationen von Diamanten

Vor allem auf dem Markt der Diamanten kommt es nicht allzu selten vor, dass diese auf verschiedene Arten manipuliert werden. Dies hat in erster Linie damit zu tun, um bestimmte Eigenschaften der Mineralen oder Gesteine besser zum Ausdruck zu bringen, wodurch diese auch teilweise deutlich im Wert ansteigen. Oftmals wird mit solchen Methoden auch versuchen andere Schmucksteine zu imitieren, die wesentlich seltener auf der Welt zu finden sind.

Ölen/Fetten

Die Methode des Ölens wird bereits seit vielen hunderten Jahren angewendet und kann damit getrost als älteste Manipulationsmethode für Edelsteine angesehen werden. Durch die Anwendung der Öle sollen entstandene Risse verdeckt und der Stein intensiver in seinem Farbglanz werden. Zum Ölen von Diamanten kommen die verschiedensten auf dem Markt erhältlichen Öle zum Einsatz - von ätherischem Öl bis zu Babyöl ist hier alles dabei.

Wachsen/Paraffinieren

Eine ganz gute Alternative zum Öl sind etwa auch Paraffin oder Wachs. Auch mit diesen beiden Produkten wird versucht, Risse nach bestem Wissen und Gewissen zu überdecken und den Farbglanz von dem Diamant zu erhöhen. Speziell das Paraffinieren wird immer beliebter, da es den Edelstein für einen längeren Zeitraum schützt. Ein weiterer Grund, warum Viele gerne auf die Anwendung von Paraffin zurückgreifen, ist, dass diese Manipulation beim Verkauf nicht angegeben werden muss.

Färben

Hin und wieder kommt es vor, dass auf Diamanten gestoßen wird, deren Farbe komplett ausgebleicht und nicht sonderlich schön wirkt. In diesen Fällen wird dann oft zu verschiedenen Färbemethoden gegriffen, um dem Stein eine schönere Farbe zu verleihen.

Diamanten als langfristige Geldanlage?

Viele Menschen sind mittlerweile auf der Suche nach einer langfristigen Geldanlage oder gar einer Geldanlage zur Altersvorsorge. Doch stellt es sich immer häufiger als Risiko dar, auf eine der uns bekannten Kapitalanlagen zurückzugreifen. Die Anlage in Diamanten stellt hier aber scheinbar eine Ausnahme dar. Vor allem wenn man sich den Kursverlauf bei den Diamanten im letzten Jahrhundert ansieht, ist eigentlich eine kontinuierliche Steigerung zu erkennen. Menschen, die also vor einigen Jahren bzw. Jahrzehnten auf dem Diamant als Geldanlage gesetzt haben, dürfen sich heute über eine ganz ordentliche Rendite freuen.

Wenn man sich die Prognosen der Experten und Diamantenhändler so ansieht, könnte man eigentlich mit ruhigem Gewissen in Diamanten investieren. Speziell in den nächsten fünf bis zehn Jahren dürften sich die Preise für diesen Edelstein weiter rasant nach oben entwickeln. Viele Interessenten fragen sich aber bestimmt, wie das möglich sein kann, dass der Preis für den Diamant immer weiter am Steigen ist. Nun ja, da es sich bei dem Diamant um einen natürlichen Rohstoff handelt, werden dessen Vorkommen immer geringer, bereits in den nächsten 20 oder 30 Jahren könnte das Angebot an Rohdiamanten zur Gänze erschöpft sein. Das alleine macht natürlich noch keine Wertsteigerung aus.

Die Nachfrage bezüglich Diamanten hingegen ist gleichbleibend, tendenziell eher sogar steigend, was eine immer größere Kluft zwischen Angebot und Nachfrage aufreißt und der Preis somit immer weiter ansteigen wird. Es ist davon auszugehen, dass es noch einige Jahrzehnte, wenn nicht sogar Jahrhunderte dauern wird, ehe die Nachfrage langsam wieder weniger werden wird und der Wert für den Diamant langsam abnimmt.

Preise für Diamanten

Wie wir ja bereits weiter schon einmal gehört haben, befindet sich der Diamant Preis seit mehr als einem Jahrhundert eigentlich stetig auf einem steigenden Ast. Dabei gibt es drei unterschiedliche Kriterien, die - was dem Preis betreffen - ausschlaggebend sind. Hierbei handelt es sich um die Reinheit, die Größe der Diamanten sowie die Farbe. Zwar ist es richtig, dass allgemein betrachtet der Diamant Preis immer weiter ansteigen wird, dennoch gibt es starke Unterschiede zwischen diesen drei Rubriken. Vor allem die Halbkaräter hatten es in den vergangenen Jahren alles andere als leicht. Seit dem Jahr 2000 hat sich der Wert für diese Gruppe Diamant - entgegen dem allgemeinen Durchschnitt - um einen Prozentpunkt vermindert.

Dass unterm Strich dennoch eine mehr als positive Bilanz bei den Diamanten zu Stande kommt, liegt an den anderen Rohstoffen dieser Art. So waren die Einkaräter zum Beispiel seit Beginn des 21. Jahrtausend kontinuierlich am Steigen, was bis dato einen Wertzuwachs um ein Viertel des bisherigen Wertes macht. Noch größere Wertsteigerungen gab es im Bereich der Dreikaräter und Fünfkaräter. Bei letzterem kommt es sogar hin und wieder vor, dass es in einem Jahr eine Wertsteigerung von rund 10% gibt.

Anhand dieser Tatsachen lässt sich erkennen, dass sich mit den Diamanten zwar gute Geschäfte machen lassen, dennoch muss man vor dem Kauf darauf achten, um welche Art dieses Gesteins es sich handelt. Hierbei sind die Gewinnspannen doch schon relativ unterschiedlich. Allgemein lässt sich wohl sagen, dass in der heutigen Zeit hauptsächlich große und prunkvolle Diamanten im Trend als Geldanlage liegen. .

Schlusswort

Abschließend kann über das Thema Diamant als Geldanlage auf jeden Fall positiv resümiert werden. Speziell wenn man sich den Verlauf der letzten Jahrzehnte ansieht, wird man schnell der Meinung sein, dass sich eine Investition in Diamanten höchstwahrscheinlich lohnen wird. Auch wenn vor rund 30 Jahren einmal für wenige Jahre eine kurze "Diamantenkrise" herrschte, sollte dies für den potentiellen Anleger nicht weiter beunruhigend sein. Immerhin hat sich der Preis schon innerhalb von drei Jahren wieder auf sein altes Niveau begeben und ist seitdem eigentlich jährlich angestiegen. Und auch in Zukunft dürfte der Wertzuwachs der Diamanten kein Ende haben.

Obwohl das Angebot an Diamanten immer geringer wird, steigt die Nachfrage für diesen Rohstoff unbehelligt weiter nach oben. Wann diese sensationelle Steigung ein zumindest vorläufiges Ende erleben wird, scheint nur schwer vorherzusehen. Vieles hängt einfach davon ab, bis zu welchem Preis ein Großteil der potentiellen Anleger Diamanten zu kaufen. Sobald der Preis für die meisten Menschen zu hoch ist, wird dieser zwangsläufig auch wieder fallen. Laut Experten sollten bis zu diesem Zeitpunkt aber noch einige Jahre oder gar Jahrzehnte vergehen. Wer also vor hat relativ sicher anzulegen, der ist mit dem Diamant als Geldanlage auf jeden Fall gut beraten. Ein Extratip: Auch Schmuckgutscheine erfüllen Lebensträume,also verschenken Sie doch einmal einen Gutschein für Schmuck oder natürliche Edelsteine.



WEB TIP: Diamanten und Edelsteine vom Direktimporteur günstig Online kaufen

Im NaturalGems Shop können Sie preiswerte Diamanten und Edelsteine in hoher Qualität kaufen. Duch Direktimport ohne jegliche Zwischenhändler können so die besten Preise an den Kunden weitergegeben werden. Den Shop für Diamanten und Edelsteine finden Sie unter www.diamant-edelstein.de Schweizer Kunden finden den Onlineshop in CHF ausgezeichnet unter www.naturalgems.ch/online The NaturalGems Shop ist seit über 7 Jahren ein zuverlässiger Lieferant von Diamanten und Edelsteine. Echtheitszertifikate werden von unabhängigen Prüfinstituten angefertigt, auf Wunsch natürlich auch von deutschen Unternehmen.











Benutzerdefinierte Suche